Exkursion der Mathe-AG ins Mathematikum

7:45 Uhr: Treffpunkt vor dem Solitude Gymnasium zur Abfahrt zum Mathematikum nach Gießen. Nach 2 1/2 Stunden ICE-Fahrt kommen wir am Hauptbahnhof in Gießen an. Als wir nach einem kurzen Fußweg das Mathematikum erreichen, wird uns zuerst einmal das Experiment des Turms von Hanoi gezeigt, aber nur mit 5 statt 64 Scheiben. Danach dürfen wir auf eigene Faust das Mathematikum erkunden. Es gibt dort sehr viele Experimente, die man selbst in Gang setzen kann, z.B. einen elektronischen Rechenschieber und ein Gerät, das einem erklärt wie man Rechenaufgaben kontrolliert, aber nur für Multiplikation und Addition.

Das geht so: z.B. 342 + 892 = 1234

Überprüfung: Quersumme von 342 ist 9 und von 892 ist 19 und davon 10 und davon 1 (weil, wenn es über 9 ist, dann wiederholt man). Das zusammen ist 10 und davon ist die Quersumme 1. Die Quersumme von 1234 ist 10 und davon ebenfalls 1, also kann das Ergebnis richtig sein.

Nach vielen weiteren schönen Stunden und einer kurzen Esspause in der Cafeteria kommen wir um 19:30 am Bergheimer Hof an.

Ich kann nur sagen: Das Mathematikum ist echt zu empfehlen.

Arik Herbert Klasse 7c

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Nach oben