2.600 Euro für das "Haus der Hoffnung"

Über eine Spende von 2.600 Euro durfte sich Ellen Dietrich für ihr Projekt "Haus der Hoffnung" freuen. Susanne Heldmaier überreichte ihr den Scheck im Rahmen des Weihnachtsgottesdienstes, nachdem im Dezember wieder fleißig Weihnachtskarten aus Nepal verkauft und Spenden gesammelt wurden. Das Solitude-Gymnasium unterstützt schon seit Jahren die Initiative von Ellen Dietrich.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.hausderhoffnung-nepal.de

(text: th/foto: dominik clemenz)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Nach oben