Ringer ziehen ins Bundesfinale ein

Drei Wettkampfmatten wurden in der Halle aufgebaut und wo man hinschaute, sah man Ringerinnen und Ringer, Trainier und Betreuer in grünen Anzügen der SG Weilimdorf. Neben den Schülern des Solitude-Gymnasiums waren auch Schülerinnen und Schüler der Reisachschule sowie der Wolfsbuschschule an dem Finale des Regierungspräsidiums Stuttgart teil.

Die älteren Schüler des SG qualifizierten sich schon ohne den Wettkampf selbst antreten zu müssen für das Bundesfinale Ende Mai. Das Team der Wettkampfklasse IV musste sich dies allerdings erst noch verdienen. Also ging es auf die Matte – und damit meistens auch direkt auf den Boden. Unser Team, bestehend aus den fünf Ringern Anton Buchholz (5d), Leon Dolinger (5d), Paul Laible (6c), Felix Bohn (7b) und Tyrel Roderer (7b) trat in fünf Einzelkämpfen gegen zwei andere Teams an. Durch geschickte Griffe und Würfe sowie Drehungen konnten Punktsiege erzielt werden. Durch das Halten des Gegners auf dem Boden konnte der Einzelwettkampf auch vorzeitig durch einen Schultersieg gewonnen werden. Am Ende stand es nach Punkten 3 : 2 gegen die Gemeinschaftsschule Korb und 4 : 1 gegen das Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg. Damit konnte sich unser Team erfolgreich gegen die Rivalen durchsetzen und den Einzug ins Bundesfinale sichern.

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Trainier und Betreuer der Mannschaft, die durch ihre Unterstützung maßgeblich am Sieg beteiligt waren.(smt)

Zurück

Nach oben