Über 4.000 Euro für Nepal

Auch dieses Schuljahr unterstützte unsere Schule den Verein „Haus der Hoffnung – Hilfe für Nepal e.V.“, der 1998 von Frau Ellen Dietrich gegründet wurde. Da die Not in Nepal seit dem Erdbeben 2015 nicht kleiner, sondern größer geworden ist, betreut Frau Dietrich im Haus der Hoffnung inzwischen mehr als 150 bedürftige Kinder zwischen 4 und 23 Jahren. Die Kinder sind überwiegend Voll- bzw. Halbwaisen sowie Sozialwaisen. Der Verein bietet den Kindern Unterkunft, ausgewogene Mahlzeiten, Schulbesuch, Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung. Auf diese Weise bekommen die Kinder eine Chance auf eine Zukunft in ihrem Leben.

Durch den Verkauf von Weihnachtskarten und Spenden, konnte Frau Dietrich am 21.12. im Rahmen des Weihnachtsgottesdienstes ein Betrag von 3.482,40 € übergeben werden. Außerdem entschieden sich die ehemaligen Abiturienten das Geld, das sie von der Abi-Feier übrig hatten, ebenfalls dem Verein zu spenden. Auf diese Weise kam zusätzlich eine Summe von 800.- € zusammen. Geld, das der Verein dringend braucht.

Des Weiteren bat Frau Dietrich in diesem Jahr um diverse Sachspenden. Auch hier kamen durch  Schüler, Eltern und Lehrer des Solitude-Gymnasiums sehr viele Spenden zusammen, sodass Frau Dietrich mit vollem Kofferraum nach Hause fahren konnte. Unter anderem konnten Frau Dietrich vier Einräder übergeben werden.

Wir möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern herzlich für die Unterstützung dieses wichtigen Projektes bedanken! Es kommt alles direkt bei den Kindern an! (text: hld/foto:th)

Zurück

Nach oben