COACHING4FUTURE am Solitude-Gymnasium: Mädchen für MINT begeistern

Wozu brauche ich Mathe und Physik in der Schule? Viele Jugendliche wissen nicht, dass Physik in Virtual-Reality-Anwendungen steckt, Informatik in jeder App und ohne Mathe kein Computerspiel möglich ist. Mit welchen Fächern Hightech-Lösungen für morgen entwickelt werden und wie die Schülerinnen selbst daran mitarbeiten können, zeigte das Programm COACHING4FUTURE auf Einladung der BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH im Rahmen der „Girls’Day Akademie“ am Dienstag, 10. November 2020, am Solitude-Gymnasium in Stuttgart. Zwei junge Coaches informierten mit einem interaktiven Vortrag, Experimenten zum Ausprobieren und Technik zum Anfassen über Berufsfelder, Ausbildungswege und Studienmöglichkeiten in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In einem vertiefenden Workshop lernten die Mädchen die Welt der Technik und Ingenieurwissenschaften kennen.

 

Molekularbiologin Jasmin Friedrich und Biologin Victoria Schöffler setzten dabei auf spannende Videoclips, Experimente und abwechslungsreiche Exponate, um Vorurteile gegenüber den MINT-Disziplinen abzubauen und die vielseitigen Berufsbilder im naturwissenschaftlich-technischen Bereich vorzustellen. Die Schülerinnen der neunten Klasse und allesamt Teilnehmerinnen der - in diesem Jahr gestarteten - Girls’Day Akademie entschieden dabei selbst, ob sie lieber Maschinen und Roboter kennenlernen, die Welt retten oder die Mobilität der Zukunft erforschen möchten. Wohnen, Gesundheit und Lifestyle ergänzen die Themenbereiche, die zur Auswahl stehen. Nach dem interaktiven Vortrag tauchten die Mädchen in einem vertiefenden Workshop in die Welt der Technik und Ingenieurwissenschaften ein, bei dem sie wie in einem klassischen Exit-Game im Wettlauf gegen die Zeit einen Umweltsünder entlarven mussten. Dabei galt es durch Recherche und Teamarbeit Codes zu entziffern, die zu weiteren Hinweisen führten, aus Wasserproben pH-Werte zu ermitteln und schließlich daraus zu kombinieren ob die Wasserverschmutzung durch den ansässigen Chemie-Konzern, die örtliche Brauerei oder den Landwirt um die Ecke verursacht wurde. Dabei erfuhren sie auch, welche technischen und naturwissenschaftlichen Berufe für Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit in der Industrie sorgen und welche Rolle die Digitalisierung dabei spielt.

 

www.coaching4future.de

Zurück

Nach oben