Exkursion zur Sternwarte

Gegen 19.15 Uhr wanderten wir vom Hauptbahnhof hinauf zur Uhlandshöhe. Die Mitarbeiter vor Ort waren sehr freundlich und haben uns mit den drei zur Verfügung stehenden Teleskopen unterschiedliche faszinierende Sternkonstellationen gezeigt, die uns einen tollen Einblick in unsere Galaxie ermöglichten. Zum Beispiel haben wir den Kugelsternhaufen M3 gesehen, welcher aus 500.000 Sternen besteht und einen  Durchmesser von ca. 174 Lichtjahren hat. Auch wenn unglaublich viele Sterne von ihm zu sehen waren, so beträgt der durchschnittliche Abstand zweier Sterne immerhin ca. 20.000.000.000.000 km!

Außerdem konnten wir den Orionnebel, das nächste Sternentstehungsgebiet sehen, der wegen seiner großen Entfernung von 1500 LJ zwar sehr klein erschien, aber dennoch faszinierend war. Dabei lernten wir, dass wenn ein Stern stirbt, andere mit größerer Wahrscheinlichkeit „geboren“ werden können.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Exkursion, die uns alle nachhaltig zum Staunen gebracht hat.

Zurück

Nach oben