Medienkompetenz schulen

Hierbei geht es natürlich darum, die Medienkompetenz der Fünftklässler zu schulen und auf Potenziale und Gefahren aufmerksam zu machen.

„Wir zielen mit den Vorträgen auf die Geschichte der Kommunikation, Sprache, Medienethik, Lesekompetenz und vor allem auch auf die reflexiven Ebenen der Macht von Sprache, der Macht der Bilder etc. ab.

Phänomene wie Fake News, Influencing, Cybermobbing und Gefahren im Internet werden dabei ebenfalls behandelt. Dabei wollen wir die Chancen und Risiken der digitalen Kommunikations-, Informations- und Unterhaltungsgegenwart herausarbeiten und auch Alternativen und Techniken jenseits der digitalen Endgeräte aufzeigen“, so die Caritas. (th)

Weitere Informationen finden Sie hier: https://medienbildung-stuttgart.de/hi-five/

Zurück

Nach oben