Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

Über uns

Nathalie Gaus und Benedikt Seybel
Nathalie Gaus und Benedikt Seybel

Wir sind Nathalie Gaus und Benedikt Seybel und arbeiten als Sozialpädagogen bei der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart. Die Schulsozialarbeit am Solitude-Gymnasium Weilimdorf hat 50% Stellenumfang, wobei wir jeweils zu 25% für das SG zuständig sind. Desweiteren arbeiten wir bei der Mobilen Jugendarbeit in Weilimdorf, weshalb ihr uns das ein oder andere Mal auch auf der Straße trefft, wenn wir im Stadtteil unterwegs sind. Nathalie Gaus arbeitet zusätzlich noch zu 25% an der Rappachschule als Schulsozialarbeiterin (Giebel).

Anwesenheitszeiten

Montag: 9 Uhr bis 12 Uhr

Donnerstag: 9 Uhr bis 12 Uhr

Freitag: 9 Uhr bis 12 Uhr

Finden könnt ihr uns...

- im Schulhaus
- in unserem Büro (Raum 217 - gegenüber der PC-Räume)
- im Lehrerzimmer
- auf dem Pausenhof

Kontakt

Mail: Gym.Solitude@eva-Schulsozialarbeit.de

Büro der Mobilen Jugendarbeit: 0711/8891257


Mobil: 0151 – 4025 9717 (Nathalie)
0151 – 4065 4762 (Benne)

Sprecht uns einfach an, gerne auch einfach nur zum „Quatschen“. Solltet ihr uns mal nicht an der Schule antreffen, könnt ihr uns auch außerhalb unserer Präsenzzeiten im Büro der Mobilen Jugendarbeit erreichen.

Über die Schulsozialarbeit

Neben dem bereits bestehenden Beratungsangebot an der Schule bietet die Schulsozialarbeit durch Nathalie Gaus und Benedikt Seybel den Schülern, Eltern und dem Lehrkollegium die Möglichkeit einer Unterstützung in persönlichen und schulischen Belangen an. Wichtige Handlungsfelder der Schulsozialarbeit sind die Beratung und Einzelhilfe, die Prävention sowie die Intervention im Konfliktfall. Unter Schulsozialarbeit ist eine lebensbezogene Förderung und Hilfe für Schüler im Zusammenwirken mit der Schule gemeint.

Die Schulsozialarbeit ist eine neutrale Anlaufstelle, bei der ein verantwortungsvoller Umgang mit den persönlichen Anliegen und die damit verbundenen Verschwiegenheit selbstverständlich sind.

Für Schüler

Die Förderung der individuellen Persönlichkeitsentwicklung, Stärkung der sozialen Kompetenz sowie der Aufbau von alternativen Handlungsstrategien zur Bewältigung von persönlichen, familiären und schulischen Schwierigkeiten sind bei den Schülern wichtige Ziele der Beratungstätigkeit.

Die Präventionsarbeit fördert und stärkt die Entwicklung der Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie die Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit der Schüler und trägt dadurch zur konstruktiven Konfliktlösung im Alltag bei. Dies geschieht vor allen Dingen durch Klassenprojekte und sozialpädagogische Gruppenarbeit.

Für Eltern

Die Elternberatung kann jederzeit in Anspruch genommen werden. Schulschwierigkeiten der Kinder, Veränderungen im familiären Umfeld sowie die Vermittlung bei Konflikten können dabei Thema von Beratungsfragen sein.

Für Lehrer

Die Beratung auf Lehrerebene dient der Kooperation mit den am Schulleben Beteiligten und der Persönlichkeitsentwicklung der Schüler.

Nach oben