Die Tier AG

Seit dem Schuljahr 2008/2009 gibt am Solitude-Gymnasium eine Tier-AG.

Die AG für die Schüler- und Schülerinnen der Klassenstufen 5 und 6 findet im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms statt. Für Schülerinnen und Schüler, die zuhause keine Tiere haben, oder gerne einfach mal etwas mit anderen Tieren machen wollen, ist die Tier AG perfekt:

Für wen ist die Tier AG?
Sie ist für alle Schüler/Schülerinnen der 5. und 6. Klasse offen. Hauptsächlich ist sie für Schüler, die Tiere lieben und sich gerne mit Tieren beschäftigen. Dazu gehört auch, dass man gerne Verantwortung für die Tiere übernimmt.

Was macht die Tier AG?
Die Tier AG kümmert sich, wie der Name schon sagt, um die Tiere des Solitude-Gymnasiums. Sie sind dafür zuständig, dass die Tiere gefüttert und gepflegt werden. Dadurch können die Kinder und Jugendbegleiter weitere Qualifikationen erwerben. Doch natürlich ist die Tier AG nicht nur mit Pflichten verbunden, es geht auch darum, die Tiere zu streicheln und mit ihnen Spaß zu haben. Die Tier AG fördert insgesamt also auch die außerschulische Jugendarbeit und Jugendbildung.

Wann und wo trifft sich die Tier AG?
Die verschiedenen Gruppen, die aus 5-6 Kindern bestehen, treffen sich jeden Schultag, außer mittwochs in der Mittagspause im Biologieraum 1, in dem auch die Tiere leben.

Welche Tiere betreut die Tier AG?
Sie betreut ein Gehege im Freien, in welchem 2 Zwergkaninchen wohnen. Dazu kommen „Wandelnde Blätter“. Das sind kleine Insekten, die sich als Blätter tarnen, und Stabheuschrecken, ebenfalls Insekten, die sich als kleine Äste tarnen. Dadurch ist es sehr interessant, weil man im Terrarium erst suchen muss, bis man die Tiere sieht. Außerdem werden 9 Rennmäuse und ein Aquarium mit Guppys, kleinen Süßwasserzierfischen, Welsen, Schnecken sowie Marmorkrebse gepflegt.

Wer leitet die AG?
Sie wird von den Jugendbegleiterinnen und Schülerinnen der Kursstufe Hannah Wagner und Madeline Helm betreut und von Frau Hübner geleitet.

Die Ziele des Programms sind:
Die Betreuung von Kindern der 5. und 6. Klassen durch ehrenamtliche Jugendbegleiter. So können die Kinder und Jugendbegleiter zusätzliche Qualifikationen erwerben. Insgesamt wird damit der Zugang für SchülerInnen zur außerschulischen Jugendbildung und Jugendarbeit gefördert.
Im Schuljahr 2015/2016 sind 3 Jugendbegleiterinnen für die Betreuung der Tier AG im Einsatz.

Montags, Dienstags, Donnerstags und Freitags betreuen die Jugendbegleiterinnen mit ihren Gruppen, die aus 4-5 Kindern bestehen, in der Mittagspause unsere Tiere.

Layout: Anna-Elena
Redaktion: Simon, Anna, Sarah, Marlene, Rosalie, Johanna, Maria, Anja, Maria, Megan, Claire, Emma, Anna-Elena, Eveline

Es werden unter anderem folgende Tiere betreut:

Nach oben